de (+98) 713 230 8080

Login

Sign Up

After creating an account, you'll be able to track your payment status, track the confirmation and you can also rate the tour after you finished the tour.
Username*
Password*
Confirm Password*
First Name*
Last Name*
Email*
Phone*
Country*
* Creating an account means you're okay with our Terms of Service and Privacy Statement.

Already a member?

Login
de (+98) 713 230 8080

Login

Sign Up

After creating an account, you'll be able to track your payment status, track the confirmation and you can also rate the tour after you finished the tour.
Username*
Password*
Confirm Password*
First Name*
Last Name*
Email*
Phone*
Country*
* Creating an account means you're okay with our Terms of Service and Privacy Statement.

Already a member?

Login

Größe und Lage Irans

Wo Liegt Iran ?

Größe und Lage Irans

Der Iran erstreckt sich zwischen dem Kaspischen Meer im Norden und dem Persischen Golf im Süden. Mit einer Fläche von 1.648.195 km² ist das Land etwa viereinhalb Mal so groß wie Deutschland.

 

 Entlag der kaspischen Küste
Entlag der kaspischen Küste

Bedingt durch seine Geographie hat der Iran mehrere Klimazonen, in denen sich die klimatischen Bedingungen mitunter stark unterscheiden. Diese Klimazonen bestimmen auch die Flora und Fauna des Landes. Ihre Grenzen verlaufen vor allem entlang der beiden großen Gebirgszüge, dem Zagros (von Nordwesten nach Südosten, in etwa parallel zur irakischen Grenze) sowie dem Alborz (von Westen noch Osten, in etwa parallel zur Küste des Kaspischen Meeres).

 

 

Das Skigebiet Disin
Das Skigebiet Disin ist das größte Skigebiet etwa 120 km nördlich von Teheran bis zu 3.500 m Höhe.

Zu den Naturgegebenheiten des Landes gehören die größten Berge des Iran, die Wüsten im Iran und die größten Flüsse des Iran.

Das zentraliranische Hochland ist extrem trocken und wird von den beiden Wüsten Dascht-e Kavir und Dascht-e Lut dominiert. Hier herrscht arides Klima. Die Sommer sind lang und relativ warm, im Winter kann es hingegen auch schneien.

 

 

 

Der Damāvand
Der Damāvand – höchster Berg des Elburs-Gebirges

Der Südwesten Irans liegt im Tigrisbecken. Aufgrund der Nähe zur irakischen Wüste sind hier im Sommer Temperaturen von bis zu 50° C keine Seltenheit, im Winter bleiben die Temperaturen fast immer über dem Gefrierpunkt. Gleiches gilt für die Küsten des Persischen Golfes.

 

 

 

Die Wüste Lut
Die Wüste Lut (Dascht-e Lut, Wüste des Sandes), ist mit ca. 166.000 km² die größte Wüste des Iran.

 

Die Stadt Bandar-e Abbas etwa kommt auf eine Durchschnittstemperatur von 29,6° C. Im Norden des Landes, im dünnen Küstenstreifen zwischen dem Kaspischen Meer und dem Alborz-Gebirge, herrschen hingegen teilweise subtropische Klimaverhältnisse.

 

 

 

 

Der Namaksee ist ein Salzsee ca. 100 km östlich von der Stadt Qom

Zu den größten Städte des Iran zählen Teheran, Maschhad, Isfahan, Karadsch,Täbriz, Schiraz, Ahwaz und Qom, von denen Maschhad mit dem Mausoleum von Imam Reza und Qom mit dem Mausoleum Fatima Masumas, als die heiligsten Städten im Land gelten.

 

 

 

 

Imam-Reza-Schrein in Maschhad

Einige Inseln im Persischen Golf gehören ebenfalls zum iranischen Staatsgebiet: Qeschm, Kisch, Kharg, Farsi, Abu Musa sowie Groß- und Klein Tonb.

 

 

Persischen Golf macht die Lage Irans sehr besonders
Kisch, eine iranische Insel im Persischen Golf

 

 

Nationale Symbole

Flagge:

 

 

Die Flagge der Islamischen Republik Iran, gültig seit dem 29.07.1980, hat drei gleich breite Querstreifen. Der oberste ist grün, dies ist die Farbe des Islam. Der mittlere Streifen ist weiß, dies ist die Farbe des Friedens und der Freundschaft. Der untere rote Streifen symbolisiert Mut, Tapferkeit und vergossenes Blut.

 

 

Iran Visum

Lage Irans

Leave a Reply